Benjamin Gerber und Reto Reber

Benjamin Gerber

Mit neun Jahren begann ich unter der Anleitung von Zaugg Hanspeter das Schwyzerögeli zu spielen. Merci, Hanspeter! Damals begann die Freundschaft mit Reto Reber – wir beide bilden heute die Formation «Bärner-Ländlers». Im Sommer 2004 stiess ich zu den «Örgelifründe Stockenfluh», wo ich während 5 Jahren wertvolle Erfahrungen sammeln durfte. Danke Katrin, Hansueli, Marcel und Tony! Daneben erweiterte ich meinen musikalischen Horizont mit Unterrichtsstunden bei Bruno Raemy («Swiss Ländler Gamblers») und Kurt Schmid (ehemals «Schmidbuebe»). 

Reto Reber

1998 schenkten mir meine Eltern das erste Örgeli, worauf ich bei Vreni Fankhauser und Hanspeter Zaugg während 6 Jahren eine gründliche Ausbildung erhielt. 2001 lernte ich Beni Gerber kennen – wir merkten bald, dass wir auf gleicher Wellenlänge musizieren und bald erlebten wir unser erstes Highliht am Expo- Schwinget 2002 in Murten. Während meiner Lehrzeit als Zimmermann spielte ich in der «Ländlerkapelle Bärgfründe Langnau», bis ich 2007 zu den «Ländler- Chutze Eggiwil» stiess. Mit Beni Gerber blieb ich aber immer in Kontakt, 2008 organisierten wir auf dem Blapbach den 1. Ländler-Mix – ein riesiger Erfolg!